Tiefbettfilter TBFA

Tiefbettfilter TBFA

Der Tiefbettfilter TBFA vereint zum ersten Mal die Vorteile eines Flachbett- & Schrägbettfilters!

Je länger das Medium auf dem Filtervliesstoff verweilt, desto höher baut sich ein Filterkuchen auf und umso besser ist die Filtration!
Das ist aber nur mit einer Filteranlage möglich, die einen hohen Pegelstand und somit den Aufbau eines hohen hydrostatischen Drucks zulässt.

Weitere Informationen siehe Artikelbeschreibung

 

Beschreibung

Diese  Filteranlage wurde  mit einem sehr tiefen Filterbett entwickelt, dass einen Pegelstand von bis zu 200 mm ermöglicht.
Darüber hinaus können wir in Kombination mit unseren innovativen 3D-Hochleistungsfiltervliesen, selbst bei geringer Filterfläche, einen hohen Durchfluss des Mediums garantieren und erfüllen somit alle Voraussetzungen für eine effiziente und sehr effektive Filtration.
Die kompakte Bauweise, die enorme Durchflussleistung und das effektive Filtrationsergebnis werden Sie überzeugen.

Effektive Vliesüberwachung

Patentierte Sensorik  

Optimierte Antriebstechnik

AFB Sensor

Über einen Pneumatik Anschluss wird kontinuierlich eine minimale Menge Druckluft durch das Sensorgehäuse gefördert. Die Druckluftversorgung und elektronische Überwachung übernimmt die optimierte Antriebstechnik autark. Daher ist keine separate Druckluftzufuhr notwendig.
Die Druckluft wird anschließend auf das Niveaurohr des Sensors geleitet. Im Sensorgehäuse ist ein Membran-Mikrofon verbaut, welches erkennt, wenn das Niveaurohr in ein flüssiges Medium getaucht wird.
Diese revolutionäre und patentierte Sensorik kann zwischen Flüssigkeit und eventuell auftretendem KSS-Schaum unterscheiden und ist absolut störungsfrei gegenüber Schlamm-Ablagerungen am Sensor.

Durch das tiefere Filterbett ergibt sich ein hoher hydrostatischer Druck. Dieser bewirkt, dass die zu filtrierenden Feststoffe in das Filtervlies gepresst werden.
Es baut sich ein homogener Filterkuchen auf, der eine zusätzliche Filterwirkung aufweist und auch abrasive Feinstpartikel zurückhält.

Durch den verlängerten und speziell errechneten Anstiegswinkel des Auslaufs hat das Filtervlies ausreichend Zeit abzutropfen und es wird unnötiger Kühlschmierstoffaustrag verhindert.
Im Vergleich zu herkömmlichen Schrägbettfiltern ist der Winkel so errechnet das ein Abrutschen des Filterkuchens nicht möglich ist, dass Resultat ist der Austrag eines trockenen Filterkuchens.